Alte Bekannte


 

Es war ein Wiedersehen von guten alten Bekannten, als am Sonnabend die TSG Fortuna 21 Grüneberg beim Berliner TSC in der Sportanlage an der Paul-Heyse-Straße zu Gast war.
Denn Michael Kraack, Trainer der Grüneberger, war zu Zeiten, als die Prenzlauer Berger noch unter dem Traditionsnamen „SV Berliner Brauereien“ aufliefen, der Coach der Prenzlauer Berger Mannschaft.

Die Grünberger Fortunen hatte Kraack zum Beginn der Saison übernommen, da waren sie gerade in die 1. Kreisklasse abgestiegen. Nun soll der Wiederaufstieg in die Kreisliga gelingen. Die Chancen stehen nicht schlecht, derzeit belegen sie punktgleich mit dem Spitzenreiter FC Marwitz den zweiten Platz in ihrer Staffel.

Die Begegnung, die 3:0 (1:0) für den Berliner TSC endete, war eine von zahlreichen Vorbereitungsspielen, die die Pankower Mannschaften derzeit absolvieren.

Am 26. Februar wird es dann ernst. Das Team aus der Paul-Heyse-Straße tritt um 14 Uhr zu Hause zum ersten Punktspiel (Kreisliga A) der zweiten Saisonhälfte gegen den FC Hertha 03 II an.

 

Impressionen vom Spiel

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

No comments.

Leave a Reply