Bezirksderby an der Paul-Heyse-Straße:
Vier Tore – kein Sieger

 

Es waren genau 19. Minuten seit dem Anpfiff des Kreisliga-A-Bezirksderbys Berliner TSC gegen Concordia Wilhelmsruh vergangen, als der Berichterstatter den Sportplatz an der Paul-Heyse-Straße betrat und sofort ein lautstarker Jubel erklang.

Der galt allerdings dem Umstand, dass der Prenzlauer Berger Reik Töpfer justament zu diesem Zeitpunkt ein Tor für der Berliner TSC erzielte, nachdem vier Minuten zuvor Concordia durch Henry Krüger in Führung gegangen war.

Nachdem fünf Minuten später aus dem anfänglichen 0:1-Rückstand eine 2:1-Führung wurde (Torschütze: Leander Höhne), waren die Gastgeber kaum noch zu bremsen. Fast jeder Angriffsversuch der Wilhelmsruher wurde von ihnen im Keim erstickt, mit großem läuferischem und spielerischem Einsatz wurden seltene Ballverluste wettgemacht, sehenswerte Torschüsse gab es ebenfalls einige. Allein – der Ball kam bis zur Halbzeitpause nicht mehr ins Netz.

In der zweiten Halbzeit mochten die Gäste nicht mehr so mit sich umspringen lassen.
Concordia spielte nun bedeutend konzentrierter, und verschob die Spielanteile so weit, dass man von einer Ausgeglichenheit des Spiel sprechen konnte. Beide Mannschaften suchten die Offensive, was den Torhütern einige Arbeit verschaffte.

Die Entscheidung fiel in der 71. Spielminute, als Schiedsrichter Dieter Löbert nach einem Foul von Markus-Maurice Krause an Fabian Bruse im Concordia-Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte. Bruse trat selbst an, Concordia-Torwart Tim Bandemer ahnte die richtige Ecke, streckte sich – umsonst: Der Ball zischte am Torpfosten vorbei ins Aus.

Danach war bei den Gastgebern die Luft raus. Die Fehlpässe mehrten sich, die ganze Mannschaft wirkte plötzlich verkrampft.
Die Wilhelmsruher drückten dagegen auf den Ausgleich, das Spiel fand zunehmend in der Prenzlauer Berger Hälfte statt. Nach einem Eckball in der 87. Minute schickte dann tatsächlich Franz Michel Gericke den Ball noch zum 2:2-Ausgleich ins TSC-Netz.

 

Fotoimpressionen vom Spiel

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

No comments.

Leave a Reply